Autor: Bielmeier Projekt

„…Praktisches auf dem aktuellen Stand bietet das Buch: Bienen Basics des Münchener Ehepaars Sandra und Armin Bielmeier in Fülle, die vor Jahren das Hobbyimkern für sich entdeckten. Sie bieten in ihrem Band durchgehend verständliche Ratschläge, Hinweise, Erläuterungen von Bienenrassen, Lebensweise, Honigproduktion, Stadtimkern und zur Heilkraft von Honig. Als Einstieg ist dieser Band ausnehmend gut geeignet, weil er mehr als Basics enthält“ Buchkultur 164 / Februar-März 2016 „Sandra und Armin Bielmeier berichten aus eigener Erfahrung: Seit mehreren Jahren haben sie sich selbst dem Imkern verschrieben. In ihrem Buch vermitteln sie leicht verständlich alle wichtigen Hintergrundinformationen sowie alles darüber, was man braucht, wenn man Bienen halten will.“ Magazin: Grün 2/2016 „In Ihrem Buch Bienen Basics erklären Sandra und Armin Bielmeier auf 144 Seiten fundiert, anschaulich und anfängertauglich alle wichtigen Imkeraktivitäten – nach Jahreszeiten gegliedert. Leckere Rezepte für die Honigernte, Basteltips für die Wachsbeute und kleine Helferlein wie die Pflanzentabelle oder ein ausführliches Glossar machen den Ratgeber zum perfekten Begleiter für den Einsteig als Hobbyimker.“ BILD.de-Lifestyle

Bedeutung der Biene für Mensch und Natur

»Stirbt die Biene, so stirbt nach spätestens vier Jahren auch der Mensch.« Dieser Satz, der Albert Einstein zugeschrieben wird, bringt die Bedeutung der Biene auf den Punkt. Ob es so kommen wird, vermag zwar niemand sicher zu beurteilen, jedoch ist klar, dass ein Aussterben der Bienen eine massive Einschränkung des Nahrungsangebotes und der Lebensqualität für Mensch und Tier zur Folge hätte. Die gute Nachricht ist: Wir können dies durch unser Tun verhindern. Geht es den Bienen und anderen Insekten gut, so geht es auch uns Menschen gut. Denn dann können die Bienen – zusammen mit anderen Insekten – dafür sorgen, dass wir die reichen Gaben der Natur in Form von Obst, Gemüse, Kräutern oder Samen genießen können. Die Biene lebt und produziert ohne anderes Leben zu zerstören. Würde die Biene als Bestäuber wegfallen, hätte das einen drastischen Einbruch der Flora und Fauna zur Folge. Obst, Kräuter und vieles mehr würden nach und nach von unserem Speiseplan verschwinden. Jeder dritte Bissen unseres Essens ist von den Honigbienen abhängig.

Up-cycling oder die Notwendigkeit eines neuen Lebensgefühls

Das Zeitalter der Verschwendung hat ihren Zenit überschritten. Die Reanimation, dem Tod geweihter Dinge hält Einzug in die Gesellschaft und schärft den Blick auf unsere Umwelt. Da ich als „Schatzsucher“ geboren wurde, fällt es mir Zeit meines Lebens schwer, entsorgte Dinge zu ignorieren, ohne sie vorher gedanklich zu Kunstobjekten oder Gebrauchsgegenständen zu transformieren. Haben entledigte Gegenstände die Aufnahmeprüfung bestanden, stehen die Chancen gut für eine Wiedergeburt.

Insektenhotel

Bauanleitung für ein Insektenhotel: Als Behältnis nimmt man am besten eine Holzkiste ohne Deckel. Sehr gut eignen sich Wein­ oder Champagnerkisten aus Holz, die man beim Weinhändler bekommt oder auf Wertstoffhöfen finden kann. Als Füllbehältnisse für die Zweige oder das Schilfrohr ect. verwendet man gereinigte Aludosen oder abgeschnittene Plastikflaschen. Hat man grössere Holzstücke zur Auswahl, steckt man diese direkt in die Kiste und fixiert sie mit Zweigen oder Röhrchen. In die Stirnseite des Holzes bohrt man 6-10 cm tiefe Löcher mit 5–10 mm Durchmesser. Der Abstand zwischen den Löchern misst 1–2 cm. Arbeitshand schuhe tragen! Das Insektenhotel an einem regengeschützten, sonnigen Platz aufhängen, am besten an eine Südwand des Hauses!

Biene macht Schule

Biene macht Schule Die Arbeit mit dem Bienenvolk auf Augenhöhe fordert von den Kindern viel Konzentration und Durchhaltevermögen. Doch spätestens wenn der goldene Honig fließt, sind aus den Schülern kleine Imker geworden. Viele Kindergärten und Schulen sind mittlerweile im Besitz eigener Bienenvölker. So wird Kindern verantwortungsvolles Denken im Umgang mit der Natur praktisch beigebracht. Montessorischule Dietramszell

Idee / Konzept / Text / Bild von Bielmeier Projekt

Ab dem 01.Februar 2016 wird unser Herzensprojekt „Bienen-Basics“ veröffentlicht. Mit dem GU Verlag fanden wir die perfekte Plattform unsere Idee und unser Konzept umzusetzen. In dem etwa 140 Seiten starken Buch wollen wir Menschen aller Altersgruppen berühren, sich dem fast wichtigsten Insekt auf unserem Planeten zu widmen, Verständnis aufzubauen und es zu schützen. Die Honigbiene, das rätselhafte Wesen. Was wurde in den letzten Jahrtausenden nicht alles in sie hineininterpretiert: in einigen Kulturen galt die Biene sogar als heilig. Mittlerweile ist sie entmystifiziert und ist zum gefragten Nutztier unseres Planeten geworden. Dennoch sind wir dabei ihren Lebensraum zu gefährden. Ohne die Unterstützung des Menschen ist die Honigbiene mittlerweile nicht mehr überlebensfähig. Idee und Konzept: Bielmeier Projekt Autor: Armin Bielmeier Fotos: Sandra Bielmeier Buchgestaltung/Layout: Gu Verlag Illustrationen: Claudia Lieb