Alle Artikel in: Natur

Bedeutung der Biene für Mensch und Natur

»Stirbt die Biene, so stirbt nach spätestens vier Jahren auch der Mensch.« Dieser Satz, der Albert Einstein zugeschrieben wird, bringt die Bedeutung der Biene auf den Punkt. Ob es so kommen wird, vermag zwar niemand sicher zu beurteilen, jedoch ist klar, dass ein Aussterben der Bienen eine massive Einschränkung des Nahrungsangebotes und der Lebensqualität für Mensch und Tier zur Folge hätte. Die gute Nachricht ist: Wir können dies durch unser Tun verhindern. Geht es den Bienen und anderen Insekten gut, so geht es auch uns Menschen gut. Denn dann können die Bienen – zusammen mit anderen Insekten – dafür sorgen, dass wir die reichen Gaben der Natur in Form von Obst, Gemüse, Kräutern oder Samen genießen können. Die Biene lebt und produziert ohne anderes Leben zu zerstören. Würde die Biene als Bestäuber wegfallen, hätte das einen drastischen Einbruch der Flora und Fauna zur Folge. Obst, Kräuter und vieles mehr würden nach und nach von unserem Speiseplan verschwinden. Jeder dritte Bissen unseres Essens ist von den Honigbienen abhängig.

Biene macht Schule

Biene macht Schule Die Arbeit mit dem Bienenvolk auf Augenhöhe fordert von den Kindern viel Konzentration und Durchhaltevermögen. Doch spätestens wenn der goldene Honig fließt, sind aus den Schülern kleine Imker geworden. Viele Kindergärten und Schulen sind mittlerweile im Besitz eigener Bienenvölker. So wird Kindern verantwortungsvolles Denken im Umgang mit der Natur praktisch beigebracht. Montessorischule Dietramszell

Idee / Konzept / Text / Bild von Bielmeier Projekt

Ab dem 01.Februar 2016 wird unser Herzensprojekt „Bienen-Basics“ veröffentlicht. Mit dem GU Verlag fanden wir die perfekte Plattform unsere Idee und unser Konzept umzusetzen. In dem etwa 140 Seiten starken Buch wollen wir Menschen aller Altersgruppen berühren, sich dem fast wichtigsten Insekt auf unserem Planeten zu widmen, Verständnis aufzubauen und es zu schützen. Die Honigbiene, das rätselhafte Wesen. Was wurde in den letzten Jahrtausenden nicht alles in sie hineininterpretiert: in einigen Kulturen galt die Biene sogar als heilig. Mittlerweile ist sie entmystifiziert und ist zum gefragten Nutztier unseres Planeten geworden. Dennoch sind wir dabei ihren Lebensraum zu gefährden. Ohne die Unterstützung des Menschen ist die Honigbiene mittlerweile nicht mehr überlebensfähig. Idee und Konzept: Bielmeier Projekt Autor: Armin Bielmeier Fotos: Sandra Bielmeier Buchgestaltung/Layout: Gu Verlag Illustrationen: Claudia Lieb